Inhalt dieser Webseite

Diese Webseite enthält Informationen über

  • die Mozilla Galerie und
  • den Chrome Web Store,
  • wo Query Bench gehostet wird,
  • die Query Bench Hilfe Datei,
  • Kurzbeschreibungen erhältlicher Module
  • und etwas zusätzliche Informationen.

Warum wurde Query Bench geschaffen?

Beim Lesen von Texten in anderen Sprachen benötige ich meist ein Online-Wörterbuch, um die mir unbekannten Wörter nachschlagen zu können.
In der Regel heisst das dann, das unbekannte Wort zu kopieren und beim Online-Wörterbuch einzufügen, oder gleich alles einzutippen.
Es gibt zwar Extensions, die da etwas Unterstützung anbieten. Diese haben mich aber nie so recht überzeugen können.
Da muss man normalerweise den Text markieren und kann ihn per Kontextmenü beim von der Extension vorbestimmten Informationsanbieter nachschlagen.
Dieses Vorgehen ist mir zu wenig flexibel (nur ein oder allenfalls ein paar Informationsanbieter) und zu wenig benutzerfreundlich.
Benutzerfreundlichkeit heisst für mich u.a. mit möglichst wenig Aufwand das zu erreichen, was ich von der Software erwarte.
Ein Kontextmenü zu bedienen ist für mich nur etwa halb so benutzerfreundlich, wie ein Popupmenü das von selbst erscheint, wenn man die Maus über das gewünschte Wort bewegt.
Auch mit dieser Extension kann man Text markieren, um damit eine Suchmaschine zu füttern. Das ist z.B. nötig, wenn der Suchbegriff aus mehreren Wörtern besteht.
Die Extension erweitert dann die vom Benutzer gemachte Selektion automatisch auf die anliegenden Wortgrenzen.
Das ist besonders praktisch, wenn man Text in kleiner Schriftgrösse vorliegen hat, oder wenn man gerade etwas zittrig ist.
In dieser Extension habe ich also zwei für mich wichtige Features versucht zu implementieren.

  • Flexibilität: Suchparameter können selbst erstellt und angepasst werden.
  • Benutzerfreundlichkeit: Einzelne Suchwörter können per automatisch erscheinenden Abfragedialogfenster nachgeschlagen werden und Selektionen für mehrwortige Suchabfragen werden automatisch auf die Wortgrenzen erweitert und dem automatisch erscheinenden Abfragedialogfenster übergeben.

Was kommt als nächstes für Query Bench

Die Benutzerfreundlichkeit dieser Extension ist noch nicht optimal. Daran werde ich sicher noch zu arbeiten haben.
In gewissen Umgebungen erscheinen auch manchmal unerwünschte Effekte, die ich nach und nach versuchen muss zu korrigieren.
Je mehr Nutzer die Extension verwenden, desto mehr vermute ich, dass solche problematische Umgebungen gemeldet werden.

Je nach Bedürfnissen und Rückmeldungen von Benutzern, kann es in nächster Zeit auch neue Module geben.
D.h. es würde dann Module von der Suchmaschine Xyz geben, wo möglichst alle Suchparameter dieser Suchmaschine definiert sind.
Oder es würde Module geben, deren enthaltenen Suchparameter einem bestimmten Thema zugeordnet sind.
Es kann auch sein, dass der eine oder andere Benutzer seine selbst erstellten Suchparameter den anderen Benutzern zur Verfügung stellen möchte.

Die Hilfe-Seite ist auch noch nicht optimal verständlich und muss überarbeitet werden.

Es wird auch nötig sein, die Benutzeroberfläche und die Hilfe-Funktion mit mehreren Sprachen zu erweitern.

Das alles und mehr kann ich nur implementieren, wenn die Extension den Benutzern gefällt, und wenn nicht schwerwiegende unkorrigierbare Fehler auftauchen, die ich übersehen habe.
In diesem Sinn hoffe ich, dass nicht zu grosse Probleme auftauchen, dass euch dieses Tool viel nützt und dass ihr Freude habt, damit zu arbeiten.